Die Idee

Die Ausgangslage vom 21. Februar 2014:
  • Wie bringen wir wieder mehr und neue Leute zum Slotracing?
  • Wie viel Aufwand darf es sein?
  • Mit den verschiedenen Fahrzeugtypen von Scaleauto, war die Vorgabe.
  • Mit der gleichen Performance!
  • Und was darf es kosten?
Ausführung:
  • Das Fahrwerk aus dem Vollen mit allen Anbauteilen gefräst, somit entfällt das Einstellen und Abstimmen der Fahrzeuge.
  • ca. +/- 1 Std. Bauzeit je nach Karosserie.
  • Bis jetzt hat es 7 verschiedene Fahrzeuge
  • Alle Fahrzeuge sind innerhalb von 1/10 (Wird über eine Balance-of-Performance angepasst)
  • ca. +/- 200 CHF Kosten für fahrfertiges Auto, mit dem man gewinnen kann.
  • An den Fahrwerken wird nichts mehr geändert, die sind und bleiben so, auch in Zukunft.
Knapp ein Jahr später am Ziel:
  • Auto in den Schlitz und fahren.
  • Hier zählen nur der Finger und die Nerven.
  • Schon lange nicht mehr so viel Spass und Spannung an der Bahn erlebt.
  • Es geht und ging nie um Bahnrekorde zu fahren, für das gibt es andere Klassen.
  • Es ist nichts für die, die gerne schrauben, denn es gibt nur 4 Karosserie- und 4 Wackelplattenschrauben mit 4 Muttern – das war’s. 

 

Dezember 2016

Kurzer Rückblick, zum Glück haben wir uns ein Jahr (2014) Zeit genommen für diese Serie.
Denn sonst wäre unser Club (slotclub.ch) geschlossen. All die geilen Rennen hätten nicht stattgefunden. Und der eine oder andere hätte man nicht für dieses Hobby begeistern können. Es entstanden neue Freundschaften, aber auf der Bahn ist er zwar dein «Feind» aber alles im grünen und Fairen Bereich.

Wir haben das Glück, dass die Leute die hier verkehren immer wieder gern gesehen sind. Jeder der nicht da ist am Rennen fehlt, nicht nur als Fahrer sondern auch als Person.

Im 2015 fuhren wir die erste Clubmeisterschaft erstaunt über die Fahrer Anzahl.
Im 2016 fuhren wir die zweite Clubmeisterschaft, nur dieses mal mit Handicap.
Leider kam das Handicap aber erst in der zweiten Jahreshälfte so richtig zum Tragen.
Aber es bringt die Spannung die wir wollen.

Fürs 2017 fahren wir weiter mit Handicap. Das es hoffentlich noch spannender wird fahren wir nach der Gesamtrangliste. Die ersten von der Rangliste beginnen das Rennen. Ich bin gespannt wie es dieses Jahr ausgeht.

Herbst / Winter 2017, Test mit mindest Karosseriegewicht.

Da es zum Teil grosse Gewichtsunterschiede gibt bei den Karosserien gibt, wird ein Mindestgewicht für Karosserien eingeführt. Um die Chancengleichheit aller Fahrzeuge wiederherzustellen. 12.9.2017

Der Werdegang von SSR24